Sie sind hier: Startseite > Ein/2Familienhaus > Einfamilienhaus mit großem Büro oder Einliegerwohnung in Lüdenscheid – zwischen Honsel und Eichholz € 295.000,--
  • Nicht schreibbar: CSS-Datei
    ./core/css/plugins.css

Einfamilienhaus
 mit großem Büro oder Einliegerwohnung
 in Lüdenscheid – zwischen Honsel und  Eichholz
 € 295.000,--

Angebot Nr.: 12545
Baujahr: 1937/66
Wohnfläche: ca. 200 m²
Grundstück: 742 m²
Energiebedarfsausweis:
Energiebedarf: 158,0 (kWh(m²a))
Baujahr: 1938
wesentlicher Energieträger: Gas
Energieeffizienzklasse: E
Bezug: Herbst 2018

Preisvorstellung: € 295.000,--  zzgl. 3,57 % Provision inkl. MwSt.

Innenstadtnah in einer kleinen Sackgasse gelegenes Haus nicht weit weg vom HIT Einkaufsmarkt. 1966 wurde ein Büroanbau erstellt, unter dem sich zwei große Garagen befinden. Dieses gepflegte Haus eignet sich als Einfamilienhaus mit einem großen, separat zu begehenden Büroteil z.B. für Freiberufler oder mit einer Einliegerwohnung, wobei hier die Raumaufteilung noch vorgenommen werden muss.  Schön ist das ebene und sonnige Grundstück mit seinen Rasenflächen und Beeten. Für die erweiterte Familie oder Geschäftskunden stehen noch drei Stellplätze zur Verfügung.



Ausstattung:
Kaminofen,
neue Dacheindeckung einschl. Dämmung (2015),
neues Badezimmer im DG (2010),
neues Gäste – WC  (2016),
Sauna,
neue Heizung (2005)

Aufteilung:
KG: 
Saunabereich,
drei Kellerräume (einer mit Gartenausgang)
EG: 
Eingangsdiele,
Zwischendiele mit Treppenhaus,
Wohn -/ Esszimmer,
Küche mit Balkon,
Badezimmer;


Anbau:
großer Wohn – oder Bürobereich
DG: 
Schlafzimmer,
zwei Kinderzimmer,
Badezimmer


Dachboden: 
zwei Besucherräume,
Lagerraum



Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform  widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an:
Märkische Immobilien KG, Humboldtstr. 3, 58511 Lüdenscheid
Mail: info@maerkische-immobilien.de
Folgen des Widerrufs:
Widerruft der Verbraucher den Maklervertrag, werden die empfangenen Leistungen und die Herausgabe gezogener Nutzungen zurückgewährt. Bei einer Maklerleistung, die vom Verbraucher ihrer Natur nach nicht zurückgewährt werden kann, hat der Verbraucher als Rückgewährschuldner Wertersatz nach § 346 Abs. 2 Nr.1 BGB zu leisten.