Sie sind hier: Startseite > Ein/2Familienhaus > Doppelhaushälfte mit ebenem und sonnigem Garten in Heedfeld € 185.000,--
  • Nicht schreibbar: CSS-Datei
    ./core/css/plugins.css

Doppelhaushälfte
 mit ebenem und sonnigem Garten
 in Heedfeld  € 185.000,--

Angebot Nr.: 12148
Baujahr: 1971
Wohnfläche: 130 m²
Grundstück: 339 m²
Bezug: sofort möglich
Energiebedarfsausweis:
Baujahr: 1971
wesentlicher Energieträger: Öl
Energiebedarf: 247,7 (kWh(m²a))
Energieeffiziensklasse: G

Preisvorstellung: € 185.000,--  zzgl. 3,57 % Courtage inkl. MwSt.

In Heedfeld, zwischen Lüdenscheid und Schalksmühle gelegen, befindet sich dieses familienfreundliche Haus, ca. 350 m vom Golfplatz entfernt. Ruhig gelegen, mit einem ebenen Garten, in dem bis in den späten Abend die Sonne scheint. Im Garten hinter dem Haus, stoßen gepflegte und weitläufige Gärten zueinander. Dieses Haus wird altersbedingt verkauft. Bevor Sie einziehen können, sollten aber Renovierungsarbeiten vorgenommen werden. Die Größe des Dachbodens lässt einen wohnlichen Ausbau zu.


Ausstattung:
gartenseitig neue Kunststofffenster mit Rollläden (2014),
komplette Balkonsanierung mit neuem Edelstahlgeländer (2014)

Aufteilung:
KG: 
Büro,
Lagerraum/Waschküche,
Heizung/Öllager,
Kellerflur, Garage


EG: 
großes Wohn - /Esszimmer,
Küche mit Terrassenausgang,
Diele, Abstellraum, Gäste - WC


OG: 
Schlafzimmer mit Balkon,
drei Kinderzimmer,
Badezimmer, Flur


DG: 
großer Dachboden



Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform  widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an:
Märkische Immobilien KG, Humboldtstr. 3, 58511 Lüdenscheid
Mail: info@maerkische-immobilien.de
Folgen des Widerrufs:
Widerruft der Verbraucher den Maklervertrag, werden die empfangenen Leistungen und die Herausgabe gezogener Nutzungen zurückgewährt. Bei einer Maklerleistung, die vom Verbraucher ihrer Natur nach nicht zurückgewährt werden kann, hat der Verbraucher als Rückgewährschuldner Wertersatz nach § 346 Abs. 2 Nr.1 BGB zu leisten.