Sie sind hier: Startseite > Ein/2Familienhaus > Zweifamilienhaus in bestem Zustand in Schalksmühle – Rotthausen/Nähe Zentrum

Zweifamilienhaus
 in bestem Zustand
 in Schalksmühle – Rotthausen/Nähe Zentrum

Angebot Nr.: 12677
Baujahr: 1925/71
Wohnfläche: 320 m²
Grundstück: 1.037 m²
Energieausweis: 132,6 (kWh(m²a))
Bezug: nach Absprache

Preisvorstellung: € 449.000,-- zzgl. 3,57 % Provision inkl. MwSt.

Ein stilvolles Haus mit Mansardendach mit einem Anbau (1971) in dem teilweise die Zweitwohnung untergebracht ist und auf dem sich eine ca. 60 m² große Dachterrasse nebst Dachbegrünung befindet. Das gesamte Haus wurde zwischen 2009 und 2018) komplett saniert und ist somit in einem hochmodernen Zustand. Beide Wohnungen verfügen über großzügige und sonnige Terrassen. Zudem ist die Dachterrasse, die vom Obergeschoss des Haupthauses zu begehen ist etwas ganz besonderes.  Zu diesem Grundstück wird noch ein gemeindliches Grundstück von ca. 200 m² für € 10,-- p.a. hinzu gepachtet auf dem  ein gemütliches Gartenhaus steht.


Ausstattung:
Neu:
Gas - Brennwertanlage mit Warmwasserversorgung und Solaranlage,
Dacheindeckung nebst Dämmung,
Fenster,
Haustüren,
Bäder,
Wasserleitungen,
Elektrik,
Fassadenanstrich,
Innenausbau

Aufteilung:
KG:
(nur Haupthaus)
Heizungskeller, vier Lagerräume
EG:
(Haupthaus, Wfl. ca. 225 m²)
große mit Treppenhaus, Wohnzimmer, Esszimmer,
Küche, Badezimmer, zwei Schlafzimmer, Gäste – WC
(Zweitwohnung, Wfl. 95 m²)
Wohnzimmer, Schlafzimmer, Büro, Badezimmer,
Küche mit Abstellraum, Diele
DG:
(nur Haupthaus)
Diele, Badezimmer, zwei Schlafzimmer
Mansarde:
(wohnraummäßig ausgebaut, keine Wohnraumanrechnung)
zwei Räume




Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform  widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an:
Märkische Immobilien KG, Humboldtstr. 3, 58511 Lüdenscheid
Mail: info@maerkische-immobilien.de
Folgen des Widerrufs:
Widerruft der Verbraucher den Maklervertrag, werden die empfangenen Leistungen und die Herausgabe gezogener Nutzungen zurückgewährt. Bei einer Maklerleistung, die vom Verbraucher ihrer Natur nach nicht zurückgewährt werden kann, hat der Verbraucher als Rückgewährschuldner Wertersatz nach § 346 Abs. 2 Nr.1 BGB zu leisten.